Ermittlungsverfahren, das dritte

Ermittlungsverfahren, das dritte
третье распределение мандатов
распределение остаточных мандатов при выборах в Национальный совет на федеральном уровне. Осуществляется Федеральной избирательной комиссией в соответствии с количеством голосов, полученных партией по всей стране, за вычетом уже полученных мандатов на уровне региональных и земельных округов. Право участия в третьем распределении мандатов имеют только партии, которые внесли предложение о выдвижении кандидатов на федеральном уровне, получили хотя бы 1 мандат на региональном уровне и не менее 4% всех голосов

Австрия. Лингвострановедческий словарь. . 2003.

Поможем написать курсовую

Смотреть что такое "Ermittlungsverfahren, das dritte" в других словарях:

  • J. A. Topf und Söhne — Das Unternehmen J. A. Topf und Söhne war ein Industriebetrieb in Erfurt. Dieses baute die Krematorien in verschiedenen Konzentrationslagern und im Vernichtungslager Auschwitz Birkenau (siehe Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager… …   Deutsch Wikipedia

  • Zensur in der Bundesrepublik Deutschland — Teilnehmerin einer Demonstration gegen geplante Internetsperren in Berlin (2009) …   Deutsch Wikipedia

  • Treuhandanstalt — Haus der Elektroindustrie, der Hauptsitz der Treuhandanstalt am Berliner Alexanderplatz Die Treuhandanstalt (THA, auch kurz „Treuhand“) war eine in der Spätphase der DDR gegründete bundesunmittelbare Anstalt des öffentlichen Rechts in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Blutschutzgesetz — Rassenschande (auch Blutschande) war im nationalsozialistischen Deutschen Reich ein verbreiteter Propagandabegriff, mit dem sexuelle Beziehungen zwischen Juden – nach der Definition der NS Rassegesetze – und Staatsangehörigen „deutschen oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesetz zum Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre — Rassenschande (auch Blutschande) war im nationalsozialistischen Deutschen Reich ein verbreiteter Propagandabegriff, mit dem sexuelle Beziehungen zwischen Juden – nach der Definition der NS Rassegesetze – und Staatsangehörigen „deutschen oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Rassenverrat — Rassenschande (auch Blutschande) war im nationalsozialistischen Deutschen Reich ein verbreiteter Propagandabegriff, mit dem sexuelle Beziehungen zwischen Juden – nach der Definition der NS Rassegesetze – und Staatsangehörigen „deutschen oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Saevecke — Theo Saevecke in der Uniform eines SS Obersturmführers, Datum unbekannt Theodor Emil Saevecke (* 22. März 1911 in Hamburg; † 2000) war in der Zeit des Nationalsozialismus als SS Hauptsturmführer an der Organisation von …   Deutsch Wikipedia

  • Theo Saevecke — in der Uniform eines SS Obersturmführers, Datum unbekannt Theodor Emil Saevecke (* 22. März 1911 in Hamburg; † 2000) war ein SS Hauptsturmführer und Kriegsverbrecher, der an der Organisation von Zwangsarbeit …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Jackson — (1984) Michael Jacksons Untersch …   Deutsch Wikipedia

  • Weiße Rose Hamburg — Denkmal Weiße Rose des Künstlers Franz Reckert aus dem Jahr 1978 in Hamburg Volksdorf Weiße Rose Hamburg ist die nach 1945 von der Forschung verwendete Bezeichnung für eine Widerstandsgruppe gegen den Nationalsozialismus in Hamburg. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Rassenschande — (auch Blutschande) war im nationalsozialistischen Deutschen Reich ein verbreiteter Propagandabegriff, mit dem sexuelle Beziehungen zwischen Juden – nach der Definition der NS Rassegesetze – und Staatsangehörigen „deutschen oder artverwandten… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»